Startseite
  Über...
  Archiv



  Links
   yemaja



http://myblog.de/soyyo

Gratis bloggen bei
myblog.de





obs ein glückstreffer wird, muss noch getestet werden, aber kann sich blicken lassen

für heute war mal wieder heckenschneiden angesagt. nun für die nichtwissenden, es handelt sich um ein gute 250m lange hibiscushecke, die einen durschnittsdurchmesser hat von 1.5m und alle monate um die 20-40cm wägst, auch im winter

normalerweise wird sie von mir mit einer extra leichten handheckenschere monatlich auf 1m55 gestutzt. nun aber seit letzter woche bin ich im besitzt einer elektrischen heckenschere, mit extralangem messer oder wie das ding auch immer heissen mag und trotz des teuersten strom der welt. ja man muss halt prioritäten setzen können im leben .

heute hatte sie also ihre premiere bzw. erster einsatz. sie lief ganz flott. muss schon sagen, hätte mir besser schon früher so ein ding beschafft . leider fand ich sie bis anhin nirgendswo........

logisch gabs mal wieder gaffer, weil alle wollten doch wissen, was ich nun wieder im garten zu machen habe. es kommt mir langsam vor, als wäre ich im zoologischen garten..... eigentlich müsste ich eintrittsgeld oder kaffergeld verlangen oder langsam daran gewöhnt sein, nach 6,5 jahren. 

nach 3 stunden war das ergebnis doch richtig supi oder sehenswert. die hälfte war geschnitten, sogar noch schöner als bis  anhin. brauchte auch keine schutzhandschuhe und pflasterband um die finger. also schon mal nur possitives. hatte sogar zeit, den müll zusammen zu rächen und auf die schubkarre zu laden. ne echt cool, würden die kids von heute sagen, oder bin ich schon wieder nicht mehr auf dem laufenden, und war nicht mal kaputt. normalerweise brauche ich 6 stunden für das gleiche und bin nachher völlig tod. 

ja muskelkater wirds aber trotzdem geben, denn die maschine kitzelt ganz andere muskeln als die handschere. macht aber nichts, man wird sich auch daran gewöhnen. 

wenigstens habe ich jetzt noch zeit oder lust, zu was anderem. nun was, das geht euch leiter nichts an, ist nur für insider.

aber mal zuerst ab in den pool und nachher gibts aperitif im liegestuhl.
4.3.08 02:51
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Martha / Website (4.3.08 12:27)
ne nei Ferie sinds nit. Und ich werde wieder kommen - nur: alles braucht seine Zeit, oder wie heisst es so schön im Buch Kohlet.

Ich danke dir herzlich für all die guten Sachen, die du mir da anbietest. Danke. Ich mag fast alles ausser Kümmel. Früher gab es bei uns auch so Kümmelbrot, oder vielleicht besser: Kümmelschwarzbrot. Roggubrot mit Chimmi, wie wir hier sagen. Und ich mochte das noch nie.

Dir wünsche ich alles, alles Gute und manche Freude im Bauch, die dich kitzelt, bisous, Martha

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung